Firmung 2022

von pgpfaffenhausen

Am Samstag, 16.7.22, um 10 Uhr ging es los! 53 Firmbewerber saßen mit ihren Paten in den ersten Reihen der Pfaffenhausener Kirche. Sie wollten den gemeinsamen Firmweg zu Ende gehen und das Sakrament der Firmung von H.H. Abt em. Emmeram Kränkl empfangen. In den letzten Monaten haben sie sich gemeinsam darauf vorbereitet. Musikalisch umrahmt wurde das festliche Ereignis von Antonie Herold an der Orgel, Martin Geiger an der Trompete und der Gruppe Rosemarry. In der Predigt half uns Abt em. Emmeram Kränkl mit Hilfe von 7 Symbolen, den heiligen Geist besser zu verstehen. Diese waren: eine Taube als Friedenssymbol, ein Fußball als Atem/Luft Gottes, wie auch ein Mehrfachstecker, um die Energie, die vom heiligen Geist ausgeht, zu symbolisieren. Des Weiteren brachte er Öl mit als Symbol der Salbung, wie auch Feuer/Licht, das - wie an Pfingsten auf die Jünger - symbolisch auf die Firmlinge kommen soll. Außerdem brachte er einen Krug mit Wasser, das - wie der Hl. Geist - Leben spendet, und ein Siegel, denn die Firmlinge werden in der Firmung mit dem Hl. Geist besiegelt. Was bedeuten soll, dass sie vom Hl. Geist geschützt werden und nun durch das Siegel volle und erwachsene Christen sind.

Nach der Predigt war es dann soweit, und unsere Firmlinge der PG wurden gefirmt und mit Chrisam gesalbt. Den Abschluss bildete noch ein gemeinsames Bild, und danach zogen alle ihrer Wege, um diesen für alle besonderen Tag noch zu feiern.

Das Gruppenbild mit Abt em. Emmeram Kränkl in besserer Auflösung finden Sie hier im PDF-Format zum Download.

Zurück